Campaña médica

Am Samstag habe ich (Jonathan) ganz PRIVAT einen medizinischen Einsatz in einem Bergdorf (Poltocsa) in einer der ärmsten Regionen Perus als Fahrer, Aufbauhelfer und Handlanger begleitet. Es war eine sehr beeindrucke Erfahrung:

(Bericht auf der Seite von Diospi Suyana mit weiteren Bildern)

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Manuel und Christina (Mittwoch, 25 Juli 2018 23:08)

    Danke für die so eindrucksvollen Bilder...
    Gott sei Dank das alle wieder gesund nach Hause gekommen sind.

    In Gedanken und Gebeten fest verbunden

  • #2

    Elisabeth (Donnerstag, 26 Juli 2018 04:32)

    Lieber Jonathan
    Beeindruckende Bilder/Bericht. Schön das Ihr gesund zurück seid,wie schön das es Menschen gibt wie Du/Ihr, die hier helfen. Dankel

  • #3

    Niklas (Donnerstag, 26 Juli 2018 19:31)

    Hallo Herr Rosenkranz,
    ich hoffe Sie haben sich mit Ihrer Familie gut eingelebt und Ihrer Familie und Ihnen geht es gut. So ziemlich jeder aus der alten 10a war und ist stolz auf Sie und Ihre Familie, diesen Schritt zu gehen und uneigennützig anderen zu helfen. Machen Sie es gut und bleiben Sie gesund.
    LG Niklas aus der damaligen 10a

  • #4

    Jonathan (Montag, 30 Juli 2018 14:58)

    Lieber Niklas,
    das finde ich ja super, dass du dich meldest!
    Würde gerne mal hören, wie es euch allen geht. Maile mir doch mal (familie-rosenkranz-in-peru@gmx.de).
    Grüße die anderen bitte, genießt eure Ferien und habt ein erfolgreiches Abschlussjahr! :-)
    Liebe Grüße aus Curahuasi!