Mit einem Lächeln auseinandergegangen

Endlich erledigt. Die letzten Tage haben uns ganz schön viele Nerven und Schlaf gekostet. Jetzt fühlen wir uns einfach erleichtert und freuen uns, dass wir uns jetzt wieder auf andere Sachen konzentrieren können.

Die Familie fragte uns, ob wir auch mit weniger Geld einverstanden seien, wenn sie uns das Geld doch auf einmal zahlen könnten. Da wir ihnen eh mehr erlassen wollten, haben wir dem zugestimmt und waren daher gestern bei einem Notar, um ein Dokument zu verfassen, dass wir auf weitere Ansprüche verzichten werden. Eben haben wir dieses Dokument gemeinsam bei der Polizei abgegeben. Heute haben sie sehr freundlich mit uns gesprochen und der Mann erzählte uns, dass er aus Curahuasi stamme. Wir haben ihm gesagt, dass er bei gesundheitlichen Problemen zu Diospi kommen solle und uns dann einfach vorher anrufen könne.

Zum Abschluss haben wir noch ein Foto gemacht und ihnen GOTTES Segen gewünscht und durften mit einem erleichterten Lächeln auseinandergehen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Elisabeth (Freitag, 04 Mai 2018 23:10)

    Deine Großeltern wären so stolz auf dich, Jonathan.

  • #2

    Simon (Freitag, 04 Mai 2018 23:27)

    Sehr schöne Nachricht
    Gottes Segen