Es ist kalt!

...so richtig kalt! Kennt ihr den Moment, wenn ihr einen ganzen Tag im Schnee verbracht habt und nur noch darauf wartet, an den warmen Kamin zu kommen und eine Tasse heißen Kakao zu trinken, um eure fast erfrorenen Zehen aufzutauen? So, oder so ähnlich, fühlen wir uns gerade fast jeden Morgen.

Nachdem wir drei Tage lang die sommerlichen Temperaturen Curahuasis genießen durften, mussten wir uns in Cusco wieder so richtig warm anziehen. Der Februar ist der sonnenärmste Monat des Jahres - obwohl hier Sommer ist und der Monat etwa dem deutschen August entspricht. Ohne die Sonnenenergie ist es auf 3.400 m aber wirklich kalt. Insbesondere nachts. Wenn man durch die Sonne läuft, möchte man am liebsten nur ein T-Shirt tragen. Stellt man sich in den Schatten, sucht man schnell nach der Winterjacke. Nachts tragen wir mehrere Schichten und haben zwei Decken über uns liegen. Die Kälte dieser Tage hat dazu geführt, dass zum ersten Mal in unserer Zeit eine der umliegenden Bergketten mit Schnee bedeckt ist. Eigentlich müssten wir mal hinfahren, um den Schnee zu berühren.

(Das Handy ist leider noch nicht wieder aufgetaucht...)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Manuel und Christina (Donnerstag, 22 Februar 2018 14:22)

    Haltet Euch schön warm.......
    In Liebe
    Manuel und Christina