"Su puntuación final ha sido de: 642 puntos"...

..., stand in der Mail. 642 Punkte? Ist das nicht fast B2? Ernsthaft? Wir konnten den Inhalt dieser Mail vom Sprachinstitut zum Prüfungsergebnis kaum fassen, auch, dass sie bereits nach drei Tagen eintraf, statt wie angekündigt erst nach drei Wochen.

Am vergangenen Freitag um 14:15 Uhr dachten wir noch, dass wir den Spanischspracheinstufungstest wiederholen müssten. Samstagmorgen baten wir den Vorstand von Diospi, auf die offizielle Sprachbescheinigung zu verzichten und uns ausreisen zu lassen. Samstagabend um 22:00 Uhr lasen wir, dass wir ausreisen dürften. Was für eine gewaltige Erleichterung! Und am Montagabend wurde die Freude dann nochmal gesteigert, als sich herausstellte, dass GOTT das B1-Niveau trotz aller Umstände ermöglicht hatte. 43 Punkte fehlten, um insgesamt das Niveau B2 bescheinigt zu bekommen. Im Prüfungsbereich Sprechen hat Jonathan sogar B2 bescheinigt bekommen, obwohl er das als seinen schwächsten Bereich ansieht.

Mandy hat leider noch kein Ergebnis bekommen. Bei ihr steht nur etwas von einem technischen Problem. Wir hoffen, dass wir dennoch irgendwann ein Ergebnis erhalten. Trotzdem sind wir uns sehr sicher, dass Mandy längst B1 hat, weil sie in allen vier Prüfungsbereichen stets besser als Jonathan war. :-)

 

Nachtrag: Mandy hat soeben ihre Ergebnisse erhalten und das Niveau B1 erreicht, obwohl ihr von vorneherein 25% der Punkte fehlten, weil sie den vierten Teil nicht mehr machen durfte!! Sie hat in zwei Bereichen B2 und in einem B1. Wäre der Test normal verlaufen, dann hätte sie bestimmt sogar B2 bescheinigt bekommen!!

Preist den HERRN!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0